Deutsch | € (EUR) Einloggen
Bewerte & Gewinne: Jetzt bewerten | Informationen

Wie ein Margeritenmuster in Runden gehäkelt wird, weißt Du bereits. Jetzt zeigen wir Dir wie einfach ein Margeritenmuster in Reihen ist.

Das Margeritenmuster besteht immer aus 5 Schlingen. Das Muster entsteht in der Hinreihe. Nach jeder Margerite wird immer eine Luftmasche gehäkelt, die für die darauffolgende Margerite als Einstichstelle dient. Das vollständige Margeritenmuster ist erst nach dem Häkeln der Rückreihe sichtbar.

In der Rückreihe wird in jede Margerite 2 halbe Stäbchen gehäkelt.

Margeritenmuster in Reihen / Häkeln

Der Anfang des Margeritenmusters in der Hinreihe ohne Farbwechsel:

Du beginnst nach der letzten Reihe mit 3 Luftmaschen. Die 1. Luftmasche nach der Häkelnadel lässt Du aus. Die 1. Schlinge der Margerite liegt bereits auf der Häkelnadel.

Für die weiteren 4 Schlingen stichst Du in folgende Einstichstellen ein und holst jeweils den Faden durch:

  • 2. Einstichstelle: in die Luftmasche einstechen,

  • 3. Einstichstelle: in die nächste Luftmasche einstechen,

  • 4. Einstichstelle: in die 1. Einstichstelle/ Masche der Reihe einstechen,

  • 5. Einstichstelle: in die nächste Einstichstelle/Masche einstechen

Es liegen nun 5 Schlingen auf Deiner Nadel. Du holst den Arbeitsfaden, ziehst ihn durch alle 5 Schlingen und häkelst 1 Luftmasche.

Der Anfang des Margeritenmusters in der Hinreihe mit Farbwechsel:

Du beginnst nach der letzten Reihe mit 4 Luftmaschen. Die 1. Luftmasche nach der Häkelnadel lässt Du aus. Die 1. Schlinge der Margerite liegt bereits auf der Häkelnadel.

Für die weiteren 4 Schlingen stichst Du in folgende Einstichstellen ein und holst jeweils den Faden durch:

  • 2. Einstichstelle: in die Luftmasche einstechen,

  • 3. Einstichstelle: in die nächste Luftmasche einstechen, die letzte Luftmasche wird durch den Farbwechsel ausgelassen,

  • 4. Einstichstelle: in die 1. Einstichstelle/ Masche einstechen,

  • 5. Einstichstelle: in die nächste Einstichstelle/Masche einstechen

Es liegen nun 5 Schlingen auf der Nadel. Du holst den Arbeitsfaden, ziehst ihn durch alle 5 Schlingen und häkelst 1 Luftmasche.

Margeritenmuster in Reihen / Häkeln

Alle weiteren Margeriten in dieser Hinreihe:

Die 1. Schlinge liegt auf der Nadel. Du benötigst noch 4 weitere Schlingen. Dazu stichst Du in folgende Einstichstellen und holst jeweils den Faden:

  • 2. Einstichstelle: in die letzte Margerite (das entstandene Loch der Luftmasche),

  • 3. Einstichstelle: in die gleiche Einstichstelle wie die 5. Schlinge der letzten Margerite,

  • 4. Einstichstelle: in die nächste Einstichstelle/Masche,

  • 5. Einstichstelle: in die nächste Einstichstelle/Masche

Es liegen 5 Schlingen auf der Häkelnadel. Du holst den Arbeitsfaden, ziehst ihn durch alle 5 Schlingen und häkelst 1 Luftmasche.

Genauso häkelst Du bis zum Ende der Hinreihe weiter und arbeitest am Ende die Abschlussmasche.

Die Abschlussmasche:

Die Abschlussmasche besteht aus 3 Schlingen. Die 1. Schlinge für die Abschlussmasche liegt bereits auf der Häkelnadel.

Für die beiden weiteren Schlingen stichst Du in folgende Einstichstellen ein und holst jeweils den Faden durch:

  • 2. Einstichstelle: in die letzte Margerite (das entstandene Loch der Luftmasche)

  • 3. Einstichstelle: in die gleiche Einstichstelle wie die 5. Schlinge der letzten Margerite

Du holst den Arbeitsfaden, ziehst ihn durch alle 3 auf der Nadel liegenden Schlingen, häkelst anschließend 1 Wendeluftmasche und wendest dann das Gehäkelte.

Die Rückreihe:

In der Rückreihe stichst Du immer in die Margerite (das entstandene Loch der Luftmasche) ein und häkelst anschließend bis zur vorletzten Margerite jeweils 2 halbe Stäbchen.

Bei der letzten Margerite in der Reihe häkelst Du nur 1 halbes Stäbchen und das 2. halbe Stäbchen in die 1. Schlinge (querliegende Schlinge) der 1. Margerite der Hinreihe.

Die Hin- und Rückreihe kannst Du so lange wie Du möchtest wiederholen.