Deutsch | € (EUR) Einloggen
Thema erstellen
Mittwoch, 19. April 2017 um 15:54
(leider kommen die tollen Farben nicht so gut raus... )


Ihr Lieben,

da ich derzeit gerne alles Mögliche aus Bobbeln mache, oftmals aber ganz andere Lauflängen als die gängigen brauche (z.B. für ein Kinderkleidchen ), habe ich mir jetzt "ein paar" Konen Garn bestellt und will mir nun selbst meine Bobbel zusammenstellen...
Wie es generell geht (mit dem Wollwickler kann ich umgehen, dass man bei 3fädigem Verlaufsgarn insgesamt 9 Fäden [ich wickle mir also vorher "Mini-Knäuel"] braucht, ist mir klar ), weiß ich...
Und jetzt kommt das große "ABER": wie errechne ich mir im Vorfeld, wie lang/schwer die einzelnen "Mini-Knäuel" sein müssen, damit mein gewünschtes Bobbelgewicht erreicht wird?!
So einfach (Beispiel 90g-Bobbel ) 30 g von jeder Farbe und dann 1x 15g, 1x 10g, 1x 5g (um mal eine einfache Verteilung zu nennen ) und dann immer das leichteste "1. Mini-Knäuel" ans schwerste 2. knoten und vom 3. auch wieder das leichteste, kann doch nicht aufgehen, oder?!

Bitte helft mir von der Leitung, auf der ich stehe...

Danke : )
Gefällt mir 10
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:27
Liebe Nina,
ich weiß nicht genau, was du meinst, ich wickle auch selbst und mache es so:
Da ich immer nur eine Kone je Farbe habe, wickle ich mir erst kleine Konen daraus......hab dann also je Farbe 4. Ich möchte einen 3 fädigen Bobble wickeln, fange z:B mit 3 Fäden Lavendel an....nach z.B 100m schneide ich einen Faden ab und knote die nächste Farbe (rosa z.B )  an...wieder 100 m, dann den nächsten abschneiden...dann hab ich 3 Fäden in rosa und das gleiche Spiel zur nächsten Farbe...so wechsle ich die Farben und es ergibt den schönen Verlauf. bei 1000m und 4 Farben hab ich z.B 10 Knoten.....ich hoffe, dass ist einigermaßen verständlich..

L.G
Gefällt mir 10
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:35
Hallo liebe Claudia,

so in etwa hab ich es jetzt auch gemacht.
Um genau zu sein, hab ich meine große Kone auf meine digitale Küchenwaage gestellt und mir dann kleine Einfaden-Bobbel gewickelt, die ich dann zusammengewickelt und - geknotet hab.

Wie ermittelst Du die 100m? Hast Du einen Faden"messer" dafür?

LG - Nina
Gefällt mir 6
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:41
aber du lässt sie schon einfädig oder? sonst kannst ja nicht nur einen Faden wechseln....wenn du den Bobbel machst.

Ich empfehle dir einen Schnurzähler, ist Anglerzubehör, gibt es bei Ebay oder Amazon für leines Geld....geht super, anders machen die Wickler es auch nicht, auße sie lassen maschinell wickeln
Gefällt mir 7
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:46
Ja, ich lasse sie einfädig.

So einen Angelschnurzähler hab ich sogar tatsächlich hier (hab den mal gekauft, um reflektierendes Beilaufgarn abzumessen)...da hätte ich ja mal drauf kommen können.
Legst Du da immer 1 Faden ein oder alle drei?
Gefällt mir 7
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:50
Mein Mann ist Angler, ich hatte ihn auch gleich...lach
alle zusammen darüberlegen und dann bobbeln....nach gewünschten Abschänden einen Fadn abschneiden, nächsten anknoten, wieder alle über den Zähler und weiterwickeln...
Gefällt mir 6
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:57
Super!
Ganz lieben Dank!!!
Wenn Carlotta gleich wieder wach ist (sie schläft AUF mir ;) ), dann gucke ich nach dem Schnurzähler und versuche mich an 500m für ein Kleidchen für Franka :)

LG
Gefällt mir 4
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 16:58
sehr gerne....viel Erfolg :-)
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:12
So dann schmeiße ich ein Frage hinterher:

meistens ist der Farbwechsel ja irgendwo in der Reihe.... und auf den meisten Bilder die ich mir angesehen habe ist das nicht der Fall - schaut ihr drauf das der Farbwechsel am Reihenende liegt und schneitet ihr das weg und knotet neu an?

lg Sabine
Gefällt mir 2
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:15
ich nicht.....ich finde, gerade das macht es ja aus, schau hier bei der Decke den Übergang von rosa nach Chianti, da sieht man es auch etwas.

Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:22
Na da hab ich dann auch gleich mal eine Frage. Was für einen Wollwickler nehmt ihr? Es werden ja soviel unterschiedliche angeboten.
LG Carola
Gefällt mir 3
Bei mir im Shop findest du Häkelanleitungen für süße Amigurumis und Topflappen.
Stöbere einfach bei mir im Shop und hole Dir die Anleitungen.
https://www.crazypatterns.net/de/store/RolisWollis




 
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:25
@Claudia,

mir gefällt es ja eh - mich wundert es nur immer wieder das die Übergänge am Rand sind. Schneiden die es dann raus? 
Gefällt mir 3
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:32
Ich überlege mir vorher, welche Lauflänge ich haben möchte und wie viele Abschnitte der Bobbel haben soll, ausserdem ob 3- oder 4fädig. 

Dann zeichne ich das auf, wobei jede Farbe einen Buchstaben bekommt.

Das ganze sieht dann so aus (Beispiel 3fädig)

AAA
AAB
ABB
BBB
BBC
BCC
CCC

Ich habe also 7 Abschnitte. Wenn ich 1200 Meter haben will, muss ich das dann nur noch durch 7 teilen und weiß, wie viele Meter jeder Abschnitt haben muss, bevor der Faden gewechselt wird. 

Ich nutze auch einen Schnurzähler, der ist ja quasi unverzichtbar. 

Ich wickle mir auch Mini-Konen, weil ich keine Lust und auch keinen Platz habe, mir von jeder Farbe 3 oder 4 Konen hinzustellen. ;-)
Gefällt mir 3
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:43
ich schreibs mir auch vorher auf wie Michaela, meist mache ich die Lauflänger der  "ganzen Farben" ( also wo alle Fäden die gleiche Farbe haben) länger als die Übergänge.
Gefällt mir 7
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:44
@ Sabine,

ich hab keine Ahnung.....vielleicht häkeln die auch los und wechseln dann nach reihenende den Faden, ohne vorher einen Bobbel zu wickeln. Oder es kommt zufällig aus, hab ich auch oft. Oder man sieht es einfach nur nicht, weil geschickt fotografiert.....
Gefällt mir 5
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 17:56

Vielen lieben Dank für die vielen guten Tipps!
Das mit dem "Buchstaben-System" ist clever, das übernehme ich auch gern!
Den Tiefenzähler hatte ich griffbereit und habe gerade mal einen Mini-Bobbel (~300m/60g) gewickelt.
Ich habe allerdings keine regelmäßige Länge in den Wechseln gemacht, sondern einfach mal "frei Schnauze" :)

Daraus wird jetzt ein Shirt für Franka :)
Gefällt mir 2
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 18:08
Das das ist mein Wickler:




Den findet man unter "Wollwickler groß". Er ist sehr stabil und super zu händeln!
Im Übrigen schneide ich nicht am Rundenende ab - ich mag gerade das "Wilde" an den Übergängen!
Gefällt mir 2
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 18:22
@Nina, danke dir für das Bild. Dann weiß ich ja nun wonach ich in etwa suchen muss :)
Gefällt mir 3
Bei mir im Shop findest du Häkelanleitungen für süße Amigurumis und Topflappen.
Stöbere einfach bei mir im Shop und hole Dir die Anleitungen.
https://www.crazypatterns.net/de/store/RolisWollis




 
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 18:27
Ein Tipp zum Wickler noch:

Nehmt einen Jumbowickler, die kleinen funktionieren zwar auch, aber man bekommt nur wenig Lauflänge drauf.
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 19. April 2017 um 19:31
Bei den Kleinen ist bei ca. 500 Meter Schluss. Die kriegen mit Müh und Not einen Strang SoWo gewickelt....
Gefällt mir 1
Antwort

Freitag, 28. Juli 2017 um 14:28
Da hab ich auch gleich mal eine Frage, vllt. Kann mir das jemand erklären.
Ich Wickel bereits seit längerem genauso mit Plan, 
AAA
AAB
...


AAAA
AAAB
....

usw., aber ich bekomm es nicht hin, zumindest nicht so das es mir gefällt, das ich 4 fädig aber nur mit drei Farben wickel. 
Kann mir da vllt. jemand helfen?
Gefällt mir 3
Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 14:04
Hallo zusammen...

ich hab das hier mal mit Großem Interesse verfolgt und muss sagen bin begeistert  was und wie ihr das so anstellt und Eure eigne Wolle (Garne) macht. leider habe ich absolut keinen Plan davon, und daher mal so die Frage... Könnte mir vlt. jemand einen Crashkurs geben wie das ganze funktioniert,? Was für Garne eignen sich, wo kann man die beziehen, mein Händler um die Ecke hat sowas wie hier abgebildet gar nicht, wie wickelt man, wie verknoten , es regt mich schon immer auf wenn ich Wolle kaufe und beim verarbeiten plötzlich Riesen Monsterknoten drin sind, 

Würde mich freuen wenn mir da jemand weiterhelfen kann. Gern PN

LG  Andreas
Gefällt mir 3
Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 19:30
Wie wäre denn folgende Variante, Claudia:

  • AAAA
  • AAAB
  • AABB
  • ABBB
  • BBBB
  • BBBC
  • BBCC
  • BCCC
  • CCCC
Gefällt mir

Meine Arbeiten aus Traumgarn in gehäkelt und gestrickt.

https://www.crazypatterns.net/de/store/CreatOwl
Idee und Ausführung: Marlene
Verkauf: Lisa
Wir freuen uns über einen Besuch auf unserer Facebookseite
Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 19:34
Was für ein Material haben diese Konen?
Gefällt mir 1
Über einen Besuch in meinem Shop würde ich mich freuen:
Hier findest Du meinen Shop
Besuch mich bei facebook und erfahre alle Neuigkeiten:
besuche mich bei facebook

Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 20:40
@Petra,
was dieses NM 30/2 ist muss dir bitte wer anderer erklären ;-) 
Ich habe das jetzt nur aus der Seite kopiert in der ich mir die Farben aussuche und an meine Wicklerin weitergebe^^^....
 50% Baumwolle / 50% Acryl, NM 30/2.glg Sabine
Gefällt mir 3
Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 21:41
30/2 ist perfekt, nehme ich nur, an der Zahl erkennt man die Garnstärke, je niedriger die erste Zahl, desto dicker das Garn...

@ Creat Owl,
du meinst sicher Michaela, ich schreibe mir keine Buchstaben auf ;-)
Gefällt mir 1
Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 22:47
Ich meinte claudia1681 :)
Gefällt mir 2

Meine Arbeiten aus Traumgarn in gehäkelt und gestrickt.

https://www.crazypatterns.net/de/store/CreatOwl
Idee und Ausführung: Marlene
Verkauf: Lisa
Wir freuen uns über einen Besuch auf unserer Facebookseite
Antwort

Samstag, 29. Juli 2017 um 23:12
ups.... sorry, den Kommentar hatte ich übersehen...
Gefällt mir 1
Antwort

Samstag, 26. August 2017 um 20:44
Moin. Ich würde gerne wissen, welchen Schnurzähler ihr benutzt (da scheint es ja zwei Typen zu geben) und auch wie? Hat man nicht in der einen Hand die Kurbel und in der anderen die Fäden?! Liebe Grüße, Annika
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 30. August 2017 um 12:41
Hallo zusammen, mit was für einen Wickler wickelt ihr. Ich hab einen normalen, aber was nehmt ihr wenn es mal einen größeren sein soll :-)
Danke für die Tipps :-)
Claudia
Gefällt mir 6
Antwort

Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 11:17
Echt interessant, dass man die Bobbel auch selber machen kann.
Meine Frage beschäftigt sich, wie es genau geht.
Wenn ich eine große Konen kaufe, muss ich erstmal in 3 kleinen konen wickeln? (wenn ich für 3fädig bobbel haben möchte).
Oder ist grosse Konen schon in 3 fädig?

Ich würde mich sehr auf die Tipps freuen.

Steffi
Gefällt mir 3
Antwort

Sonntag, 5. November 2017 um 19:49
Hi Steffi!
Konen gibt es einfädig zu kaufen. Aus einer Kone wickelt man sich dann kleinere Konen raus, je nachdem wieviele Fäden man will, z.B. drei. Alternativ kann man auch drei große Konen kaufen, allerdings kosten die dann entsprechend das dreifache und man hat ewig viel Garn rumstehen, weil man ja mehrere Farben für einen Bobbel braucht.

Willst Du dann z.B. einen Bobbel wickeln, der insgesamt sechs Farben enthält, kaufst du sechs Einzel-Konen (Kosten ca. 90€), wickelst dann je drei kleinere Konen aus  jeder Großkone - dann hast du schon 18 kleine Konen rumstehen. MIt denen kannst Du dann nach dem Buchstabenmuster Deinen Bobbel wickeln. Die 18 Konen mit restlichen Garn hast Du dann natürlich trotzdem noch herumstehen ;-)

Es gibt inzwischen Unmengen Online Shops, die Bobbel auf Wunschlänge und mit verschiedener Fadenanzahl in Deinen Wunschfarben anbieten. Für den Anfang empfielt sich eher sowas. Nur, wer wirklich viele Bobbel verstrickt oder selber verkauft, für den lohnt sich das selber wickeln. Ist zumindest meine Meinung ;-)
VG Sabine
Gefällt mir 3
Antwort

Montag, 6. November 2017 um 16:12
Hallo Sabine,

danke für deine Meinung und den tipps.

Da muss ich mir genau überlegen, ob ich dies auch machen will.
Es wäre schon eine tolle vorstellung, es selbst zu machen und zu verkaufen. 
Aber da reicht mir das Budget nicht. Muss sich schon genau gut überlegen und da braucht man auch platz und menge material.
Gefällt mir 1
Antwort

Mittwoch, 22. November 2017 um 19:14
Ich muss da auch mal was fragen. Wie kann man das verfilzen der kleinen Knäuelen verhindern? Hab meinen ersten Bobbl gewickelt. Alles Top, nur gegen Ende der kleinen Knäuele verfitzte sich das Fadenende mit dem zu wackelnden Faden. Das zu entwirren kostet unendlich Nerven. Ich hatte die kleinen Knäuele auf Papprollen nach dem Wickeln geschoben. L.g.
Gefällt mir 1
Antwort

Mittwoch, 22. November 2017 um 19:16
Sorry, ich nochmal. Nicht verfilzen, sonder fitzen und statt wackelnden Faden - wickelnden Faden 
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 23. November 2017 um 22:12
Hallo haekelmaus58

Hast du die kleinen Bobbel von innen heraus wieder abgewickelt? Dann wird das Knäuelloch innen ja allmählich größer und du kannst es dann leicht z.B. auf die papprollen  schieben. Dann sollte sich eigentlich nichts verheddern. Am Ende sollte man langsamer kurbeln und mit der Hand gut die Fäden führen ;-)

Vg Sabine 
Gefällt mir
Antwort

Samstag, 16. Dezember 2017 um 00:48
Hallo ihr lieben! Es gibt ja verschiedene wickeltypen! Den normalen und kurzen verlauf kann ich ausrechnen! Aber ich verzweifle an den sanften verlauf wo keine farbe alleine läuft! Wisst ihr was ich meine? Gibt es da auch eine formel wie die AAA AAB? Danke schon mal und liebe Grüße Nina
Gefällt mir 2
Antwort

Sonntag, 28. Januar 2018 um 17:03
Ich hab beim wickeln von farbverlsufswille ein ganz anderes Problem. Ausrechnen klappt wunderbar, dann Wickel ich den einzelnen Faden der Länge bzw. Farbe nach. Wenn ich dann die 3 oder 4 Faden zusammenführen will stimmt die Länge nie. Bleibt immer viel übrig bei den einzelfadenbobbels. Was mach ich falsch? 
Gefällt mir 3
Antwort

Sonntag, 28. Januar 2018 um 17:34
ich wickle gleich die Fäden mit der Länge, und aus den Resten mach ich dann Sonderbobbels :-)
Gefällt mir 1
Antwort

Sonntag, 28. Januar 2018 um 17:53
Hallo zusammen
Ich spiele auch schon länger mit dem Gedanken meine Bobbel selbst zu wickeln. 
Wie lange braucht ihr ca um 1000 m zu wickeln?

lg
Martina
Gefällt mir 1
Antwort

Montag, 16. April 2018 um 18:43
Hallo zusammen, ich möchte das auch mal versuchen.
Wo kauft ihr die Konen?

LG
Elle
Gefällt mir 3
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 14:41
Hi ihr Lieben, ich habe gestern meinen ersten Bobbel gewickelt und verzweifel gerade etwas. Er hat enorm viele Schlaufen und ich weiß nicht warum. :(
Ich hab relativ langsam gewickelt und die Fäden zwischen meinen Fingern langlaufen lassen. Aber trotzdem habe ich ganz viele Schlaufen (also einzelner Faden ist teilweise länger als die beiden anderen)

Hat da zufällig jemand einen Tipp für mich ? :)
Gefällt mir 3
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 15:12
Mit was wickelst du denn? Du musst die fäden gut spannen! Lg
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 15:27
Mit dem gleichen Wickler der hier auch gezeigt wurde, der große Wickler den es bei Amazon gibt (kann gerade kein Bild machen). 

Wie spannen ich die Fäden denn am Besten? ???? 
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 15:53
Aha gut dann weiß ich welchen du meinst! Zwischen daumen und zeigefinger einfach fest halten, also fest! Nicht locker, das wird dann nix ;-)
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 15:58
Okay dann versuche ich es morgen gleich noch einmal. Danke dir. Ist hoffentlich auch alles eine Übungssache. 

Aber es macht auf jeden Fall Spaß ????
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 15:58
Huch ohne Fragezeichen :D 
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 18:14
Ja auf jeden fall! ???? ich bin mittlerweile selbst wicklerin ????
Gefällt mir
Antwort

Donnerstag, 26. April 2018 um 18:15
Diese fragezeichen waren smileys von mir, natürlich auch ohne :-D
Gefällt mir
Antwort

Sonntag, 6. Mai 2018 um 13:51
Ich hab gleich noch mal eine Frage :)

Wenn ich den Bobbel wickel (hab ebenfalls den Jumbowickler von A***), sieht der Bobbel nicht so wirklich schön von oben aus. Ich hab schon rausgefunden, dass wenn ich den Faden nur durch eine der Führungsdrähte laufen lasse, dann sieht der Bobbel sehr toll aus, aber leider ratscht dann der Wickler ganz furchtbar und kratzt unten das Plastig ab.

Gibt es da zufällig irgendeinen Trick?


Gefällt mir 3
Antwort

Sonntag, 6. Mai 2018 um 22:33
Hi!
Ist er richtig zusammen gebaut? Oder hast du was verwechselt beim zusammenbauen?
Eigentlich ist das Ergebnis gut. Bei mir sieht man den Verlauf super. Spinnt erst rum wenn die Spindel fast voll ist. Das sieht auf deinem bild aber eigentlich noch nicht voll aus.
Vg 
Gefällt mir
Antwort

Sonntag, 6. Mai 2018 um 22:42
Ja, hab mir auch Videos angesehen und der bobbel hier ist auch recht klein mit seinen 500m 
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 4. Juli 2018 um 15:28
Der sanfte verlauf wird so gewickelt:
Aab
Abb
Bbc 
Bcc
Gefällt mir 6
Antwort

Mittwoch, 15. August 2018 um 09:04
Guten Morgen zusammen, bin grad auf Euch gestoßen und habe sofort eine Frage :  ich möchte gerne Farbverlaufsgarn wickeln! Habe einen Wollwickler und auch einen Schnurzähler, aber..... wo und wie mach den den Schnurzähler fest? Habe keine Idee wie ich das machen soll, oder nehmt ihr den Zähler einfach in die Hand? Bin im Moment ziemlich ratlos!!

Für Tips wäre ich sehr dankbar!
Gefällt mir 2
Antwort

Mittwoch, 15. August 2018 um 10:01
Hallo quattimo,

Ich habe mir ein dünnes Schneidebrett unter den Wickler geklemmt. Das Brettchen ragt nach vorne und daran klemme ich den Schnurzähler fest. 

Liebe Grüße Birgit
Gefällt mir 2
Häkel Dir die Welt wie sie dir gefällt!           



Diese und andere tolle Anleitungen findest Du in meinem Shop.
Besuche mich doch auf meiner Facebookseite, um immer schnell von neuen Anleitungen zu erfahren.
Antwort

Mittwoch, 15. August 2018 um 22:09
Ich Klemme meinen an die Stange der schreibtischlampe. 
Gefällt mir 1
Antwort

Samstag, 18. August 2018 um 15:33
Ich möchte mir auch gerne meine Bobbel selber wickeln. Gibt es irgendwo ein Video dazu was man sich anschauen kann wie ein Bobbel drei oder vierfädig gewickelt wird?

Wo kauft ihr eure Konen?
Gefällt mir
Antwort

Samstag, 18. August 2018 um 15:44
Nein übers wickeln gibt es keine Anleitung! Man findet nichts im Internet darüber! Jede Wicklerin hat sich das selbst angeeignet! Einfach probieren ☺️
Gefällt mir 3
Antwort

Sonntag, 2. September 2018 um 14:47
Hallo, Ihr Lieben,
ich habe auch schon nach einem Video geschaut, aber das scheint es wirklich nirgends zu geben. Das mit dem Aneignen ist wirklich die beste Methode.
Gefällt mir 5
Antwort

Dienstag, 4. September 2018 um 12:29
Verratet jemand die Tuchwicklung? Um auf 1000m zu kommen? Viele bieten 1000m an aber auf 1000 komm ich nicht! Das irritiert mich!
Gefällt mir 4
Antwort

Montag, 29. Oktober 2018 um 20:07
Hallo ihr Lieben, welchen Schnurrzähler könnt ihr empfehlen?Ich verzweifel langsam wirklich. Habe schon 5 verschiedene getestet und komme immer auf unterschiedliche Längen trotz gleichem Bobbel ????
Gefällt mir 3
Antwort

Sonntag, 27. Januar 2019 um 08:31
Wow, das sind schon viele Infos. Aber nicht beantwortet wurde: wo bekommt man Konen her, und wenn man kleinere Konen wickelt, braucht man da nicht einen Wickler, auf den man Pappkonen aufstecken kann oder wickelt Ihr die kleineren Konen 'pur' ohne? 
Gefällt mir 1
Antwort

Sonntag, 27. Januar 2019 um 09:39
Hallo Lotta,
ich wickel zwar nicht, aber meine Bobbellieferantin hat auch Konen im Angebot.

Vielleicht einfach mal "Konen kaufen" in deine Suchmaschine eingeben.
Dort solltest du fündig werden.
Gefällt mir

Gehäkeltes und Gestricktes aus Traumgarnen

Verkauf: Lisa / Ideen und Ausführungen: Marlene
Antwort

Freitag, 1. März 2019 um 22:04
Das mit der Tuchwicklung habe ich auch nicht verstanden.
Gefällt mir
Antwort

Freitag, 19. April 2019 um 11:28
Gibt es den niemand der einem das mit der Tuchwicklung erklären könnte? :(
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 12. Juni 2019 um 01:37
Hallo, kann mir jemand sagen wie ich einen 3fädigen Bobbel mit 6 farben wickel, also nach welchem Schema.

Vielen Dank im voraus
Gefällt mir 1
Antwort

Mittwoch, 12. Juni 2019 um 06:42
Hallo Elena, weiter oben steht ein Schema als Beispiel. Ich hab zwar jetzt kleine Testkonen hier, aber auch selbst noch nicht probiert. Berichte gerne von Deinen Erfahrungen. 
Gefällt mir
Antwort

Dienstag, 18. Juni 2019 um 17:24
Guten Tag ich habe eine Frage.
Ich möchte gerne wissen ob man auch verschiedene Stärken mixen kann?
Wie zb 50/ 2 und 56/2 oder ob man sowas nicht machen sollte?
Gefällt mir 1
Antwort

Dienstag, 18. Juni 2019 um 17:50
Ich hoffe, das weiß hier jemand, aber ich denke, das kann funktionieren.
Gefällt mir 2
Antwort

 

Antwort schreiben

Bitte registrieren oder einloggen!

Suche im Forum


Letzte Aktivitäten im Forum

Neu im September 2019
17 Antworten Neu von Strickwetter
Gestern um 20:05
Weihnachtsgeschenke 2019
14 Antworten Neu von Schnuckelina
Gestern um 18:43
Neue Häkelanleitungen September 2019
18 Antworten Neu von ruthk
17. Sept. 2019 um 16:08
25er: Herbst und Halloween 2019
18 Antworten Neu von InnasBasteleien
16. Sept. 2019 um 17:36
Vikunja-Wolle: selten und teuer
2 Antworten Neu von CreatOwl
16. Sept. 2019 um 17:03
Steckschal
1 Antwort Neu von Moderator
16. Sept. 2019 um 13:29
Support
2 Antworten Neu von diba26
15. Sept. 2019 um 22:44