Deutsch | € (EUR) Einloggen
Thema erstellen
Montag, 11. August 2014 um 16:34
Hallo Leute,
hat vielleicht einer Lust und Zeit dazu sich mit mir zusammen zutun? Ich wollte vielleicht meine Seite erweitern aber würde gerne neue Sachen einstellen. Das heißt ich würde gerne mit jemanden von euch zusammenarbeiten! Das mein Partner neue Häkelanleitungen entwirft und ich mache sie und stelle sie ein! Und der Gewinn wird geteilt! Und wenns supi läuft auch auf Märkte gehn! So richtig groß aufziehen! Wäre natürlich cool wenn der jenige in der Nähe von Halle oder und Leipzig käme! Ich wohne nämlich in Leipzig!
Also für wenn das verlockend klingt schreibt mir einfach, wäre auf alle Fälle mein größter Traum mit selbstgemachten Sachen Menschen glücklich zu machen! : )
Gefällt mir 1
Antwort

Dienstag, 12. August 2014 um 20:52
hallo blackjack

ich finde Deine Idee mit dem Team klasse. Ich bin dafür zwar nicht geeignet, weil meine Fähigkeiten dafür nicht ausreichen und ich bin auch zu weit weg von Dir.
Kannst Du nochmal erklären, welche Vorteile Deine Teampartner davon hat? Ich mein, ich bin so ziemlich Anfänger, aber soweit ich das im Forum gelesen und verstanden habe, entstehen beim Entwerfen ja eh schon fertige Stücke, die zwar vielleicht nochmal angepasst werden, wenn sich die Idee vielleicht nochmal ändert. Aber ich glaube und so hab ich das bisher immer gehört, dass die Entwürfe nicht nur auf Papier entstehen. Also, das sind keine technischen Entwürfe oder o, die da gemacht werden, sondern work in progress sozusagen. Diejenigen, die Entwürfe und Anleitungen machen, mögen mich da bitte korrigieren. Oder meinst mit Herstellung, dass Du eine Anleitung nimmst und davon so viele wie möglich herstellt, die dann in Absprache auf Märkten etc. verkauft werden? Wenn Du mal in die Details der Anleitungen reinguckst, die hier zum Verkauf stehen, einige Anleitungen erlauben den Verkauf von Anleitungen auf Märkten. Da ist zwar ggf. die Stückzahl limitiert, aber der Verkauf ist nicht bei allen verboten. Ggf. kannst Du ja, wenn Dir eine Anleitung besonders gut gefällt, den jeweiligen Anbiter fragen, ob das ok ist, wenn Du die Sachen nacharbeitest und verkaufst.

Ich find das echt sehr schön, dass Du mit hübschen Sachen Leute glücklich machen möchtest. Ggf. könntest Du ja auch lernen bzw. üben, Anleitungen zu entwerfen und vom ersten Schritt bis zum Verkauf der fertigen Produkte alles zu lernen? Du könntest dann auch die Anleitungen hier über Crazypatterns verkaufen.
Ich bin wohl nicht diejenige, die Du mit diesem Thread ansprechen wolltest, aber es hat mir etwas leid getan, dass Du so gar keine Antworten bekommen hast bisher. Vielleicht sagt ja noch jemand etwas dazu.

beste Grüße
muetzekatze
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 13. August 2014 um 09:01
Du hast Recht Muetzekatz. Mit der Erstellung einer Anleitung entsteht auch ein Prototyp, da man selber meist erst ein wenig probieren muss wie und wo man am Besten zu- und abnimmt und auch Foto´s für Anleitung und Präsentation machen muss.
Ja, die Idee ist an sich gut. Ich denke nur, dass der Verkauf von fertigen Sachen sehr sehr gut überlegt sein will. Meines Erachtens wird es schwer werden Kunden zu finden, da man zu den Materialkosten doch einiges an Zeit investieren muss um Handarbeitssachen zu fertigen und diese dann preislich so einzuordnen, dass sie für den Kunden nicht zu teuer werden und man die Arbeit bezahlt bekommt, die man investeiert hat erscheint mir sehr schwer.
Ich würde es erst einmal alleine mit Auftragsarbeiten versuchen und mir anschließend - wenn ich einen Kundenstamm habe - einen Partner suchen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei Deinem Vorhaben
Liebe Grüße
MellesDeZign
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 13. August 2014 um 14:28
Zusätzlich weise ich darauf hin, dass es eine EU-Richtlinie zur Kennzeichnungspflicht von Spielwaren gibt. Darunter fällt alles, was von Kindern als Spielzeug angesehen werden kann, also auch annähernd alle Amigurumis (egal, ob als Deko deklariert oder nicht, das interessiert nicht mehr), abgesehen von Dekogegenständen für spezielle Anlässe (das ist allerdings so schwammig formuliert, das ich nie auf diese Ausnahme setzen würde). Grundsätzlich, kann jeder das CE-Kennzeichen einfach an seine Sachen drannähen, aber damit versichert er, dass alle Richtlinien eingehalten werden. Und das sind einige. Wenn dann etwas passiert, weil z.B. eine Naht doch nicht den Kräften standgehalten hat, denen sie standhalten muss, wirds aber mal richtig teuer. Deswegen habe ich den Verkauf fertiger Werke aufgegeben. Es gibt Leute, die nach dieses Richtlinien produzieren, aber die sind selten.

Dies nur mal so als zusätzlicher Denkanstoß.

Viele Grüße,
Maike
Gefällt mir
Antwort

Mittwoch, 13. August 2014 um 18:24
Oh sehr guter Hinweis maike. Da hab ich noch nie wirklich drüber nachgedacht. Danke 
Gefällt mir
Antwort

Montag, 18. August 2014 um 18:32
Hallo Leute,
ja ich weiß leider das es nicht einfach ist sowas aufzuziehen, ich versuche es ja nun fast 2 Jahre! Wiest ihr ich bin Handwerker in einer Sattlerei und es ist einfach ziemlich anstrengend mit der Zeit! Jeden Tag wenn ich nach Hause komme tun mir die Knochen weh! Eben als Frau isses noch anstengender, ist nun mal leider so das Frauen weniger Kraft haben als Männer und das spür ich jeden Tag. Kennt ihr vielleicht! Und da habe ich das basteln für mich entdeckt, ich meine kreativ war ich schon immer habe ja auch Raumausstatterin gelernt da is das auch wichtig. Ich verkaufe auch ab und zu auf Weihnachtsmärkten bei mir in der nähe aber das reicht mir nicht mehr. Ich mache so viel und es häuft sich bei mir weil ich immer wieder was anderes machen will! Nur alles behalten kann ich nicht deswegen habe ich es mit meiner Seite versucht. Was natürlich immer son Risiko is weil es ja schließlich noch mehr kraetive Köpfe gibt! Ich verkaufe auch mehr privat weil ich viele Sachen so nicht im Net verkaufen darf. Versteht ihr mich ich will doch nur andere Menschen glücklich machen!! :(
Und ich weiß das es viele Richtlinien gibt an die man sich halten muss...ich möchte einfach nicht so meine Tage verleben und nix geleistet haben! Ich will nicht Rentnerin sein und meine Knochen sind kaputt. Ja sicher brauch ich das auspauern aber ich bin immer ziemlich tod am Ende des Tages und das macht einfach kein Spaß mehr! Ich bin 26 und schon so fertig! Das kennen alle Handwerker das weiß ich und es gibt bestimmt auch welche die auch das denken wie ich. Doch ich will einfach mehr! Und das am liebsten mit jemanden der mit mir das durchlebt!! Jemand der kreativ ist und genauso begeistert is von der Sache und mir helfen kann! Das wir ZUSAMMEN sowas aufbauen kann! Und Muetekatze ich hab mir das noch mal überlegt es is egal wo diese Person her kommt, man kann sich ja immer mal so treffen wenns um bestimmte Sachen geht! Heutzutage bei Internet kann man das auch aus der Ferne!
Danke fürs lesen Leute das bedeutet mir schon viel!
Gefällt mir
Antwort

Dienstag, 19. August 2014 um 11:50
hallo blackjack
das ist sehr nett von Dir, dass Du es mit mir probieren würdest, aber meine Fähigkeiten reichen leider absolut nicht aus, wenn es um die Herstellung von verkaufsfähigen Handarbeitssachen geht. Da werd ich noch ein paar Jahre üben müssen.

ich hab Deinen Beitrag gelesen und ich finde, dass Du echt tapfer bist, Du machst ja echt ne ganze Menge.
ich hätte da eine Alternative: Hier im Forum oder auch drüben auf Facebook äußern manchmal Leute den Wunsch, dass jemand anhand einer Anleitung von Crazypatterns ihnen etwas herstellt. Also, die Anleitung ist schon da, die Leute brauchen einfach jemanden, der das für sie nacharbeitet. Wäre das vielleicht was für Dich? Da könntest Du vielleicht einige Leute sehr sehr glücklich machen, wenn Du das für sie machen würdest. Und das wäre ja auch viel persönlicher als ein Verkauf auf einem Markt. Auf einem Markt redet man ja vielleicht grad mal paar Worte mit dem Käufer, aber wenn übers Forum oder über Facebook jemand bei Dir eine Anfertigung anhand einer fertigen Anleitung in Auftrag gibt, dann spricht man sich da ja ab mit Menge, Preis etc. und dann machst Du das und gibst das fertige Produkt an den Käufer weiter und ggf. kannst Du noch ein paar Fotos davon hochladen, wenn der Käufer damit einverstanden ist. Und dann haben die Käufer eine Handarbeit zuhause von der sie ganz genau wissen, das hast Du speziell für sie gemacht. Das ist doch gleich viel persönlicher als Marktverkauf Und dann ist da sicher auch auf beiden Seiten Begeisterung da. wäre das vielleicht was für Dich?
Gefällt mir
Antwort

Freitag, 22. August 2014 um 17:19
Muetzekatze das is ne super Idee, muss ich mich mal anmelden bei Facebook! Bist du da auch und kannst du mir helfen solche Menschen zu finden die was möchten? Und auch die Leute hier zu finden?
Gefällt mir
Antwort

Sonntag, 24. August 2014 um 23:28
hallo Blackjack
eine Anmeldung auf Facebook kann Dir auf jeden Fall helfen, neue Kunden zu finden.
ich hab drüben in Deinem Angebots-Thread ein paar Worte dazu geschrieben
https://www.crazypatterns.net/de/forum/topic/4010/Wenn-jemand-was-geh%C3%A4kelt-haben-m%C3%B6chte-bitte-bei-mir-melden!
du brauchst halt den Account bei Facebook, der ist kostenlos.
und dann guckst Du regelmäßig die Kommentare unter den Bildern auf der Crazypatterns-Facebook-Site durch
https://www.facebook.com/crazypatterns.net?fref=ts
das ist der Link zur Crazypatterns-Facebook-Site
Wenn Du mit den Leuten, die Anfertigungen haben möchten, Kontakt aufnehmen willst, geht das aber normal nur, wenn Du auch einen Facebook-Account hast.
Du kannst dann halt direkt unter dem jeweiligen Kommentar, in dem gesucht wird, antworten.
Wenn jmand dazu schreibt "bitte PN (=private Nachricht) schreiben und Angebot machen" dann kannst Du auch eine PN schreiben, anstatt öffentlich im Kommentar ein Angebot zu machen.
Facebook ist auf den ersten Blick sehr unübersichtlich, aber man gewöhnt sich dran.
viel Erfolg :)
Gefällt mir
Antwort

Samstag, 30. August 2014 um 12:53
ich kriege das mit Facebook irgendwie nich hin...hilfe!
Gefällt mir
Antwort

Samstag, 30. August 2014 um 18:46
Das der Kunde die Anleitung hat, heißt nicht, das ein anderer gegen Geld die Anleitung häkeln kann / soll. Du verkaufst quasi dann eine Dienstleistung in Form von Auftragshäkelein. Das ist immer gewerblich anzusehen, da eine Gewinnabsicht zu erkennen ist. Nur gegen die Eigenkosten wirst Du es sicher nicht machen. Wenn Dir der Kunde die Anleitung und das Material zur Verfügung stellt und Du nichts fürs Häkeln verlangst, spricht an sich erst mal nichts dagegen. Allerdings hat dann der Kunde ggf. gegen das Urheberrecht verstoßen, da er die Anleitung weitergegebenen hat und Du sie ja dann kostenlos bekommen hättest (wenn man es ganz genau nimmt).
Findet das Ganze im eigenen Bekanntenkreis statt, ist auch nichts einzuwenden, aber über Facebook kriegt es dann schon wieder eine professionelle Note und es ist Vorsicht geboten.
Es macht keinen Sinn einem Fremden eine Figur zu häkeln und dafür keinen kleinen Gewinn abzugreifen. Im mindesten Fall ist immer die Anleitung als Gewinn anzusehen, da Du sie ja nicht bezahlst.

Jeder Anwalt wird Dir im Zweifel die "kostenlose" Anleitung als Gewinn unterstellen. Weiterhin wird er Dir unterstellen, das Du die Auftragshäkeleien nur machst, um an die Anleitungen zu kommen, sofern kein anderer Gewinn zu erkennen ist. Das Gegenteil zu beweisen ist nahezu unmöglich.
Dies rede ich nicht nur daher, sondern so einen Fall bearbeitet gerade mein Anwalt, da diese Auftragshäkeleien neben den Tauschbörsen langsam Überhand nehmen.
Ich habe jemanden gefunden, der mir meine eigenen Engel gegen Geld häkeln würde. Anleitung wäre sogar vorhanden, nur über den Urheber schweigt derjenige sich aus.
Gefunden hab ich das ganze bei Facebook als Angebot Auftragshäkeleien. Es gibt noch einige mehr, die werde ich alle abgrasen.
Ich habe bereits auch einen gefunden, der alle Regeln einhält, ein Gewerbe angemeldet hat und die Erlaubnis der Urheber hat. Nur um auch mal ein positives Beispiel zu nennen.

LG Mario

Stimme solche Aufträge immer mit den Urhebern ab, es kann sonst ein böses Erwachen geben (für Dich und Deinen Kunden).
Gefällt mir 2
Antwort

Samstag, 30. August 2014 um 19:41
@Haekelkeks
Dein Ärger über die Leute, die mit Deinen Anleitungen Geschäfte machen, ist verständlich. Aber Blackjack hat drüben im anderen Thread bereits mehrere Hinweise zu diesem Thema bekommen und hat bereits aufgeschrieben, dass sie sich natürlich ans Urheberrecht halten wird. Aber ich find Deine Tipps und Hinweise ziemlich gut.

@Blackjack
wo hakt es denn bei Facebook?
Gefällt mir
Antwort

Samstag, 30. August 2014 um 19:56
Das war auch nicht als Vorwurf gedacht, sondern als Statement über den Staus Quo der aktuellen eigenen Geschehnisse. Gedacht für alle, die mit dem Gedanken spielen auch soetwas machen zu wollen.
Der andere Thread ist mir bekannt.
Gefällt mir
Antwort

Montag, 1. September 2014 um 17:29
Hy haekelkeks das weiß ich alles schon trotzdem danke!
muetzkatze, ich kriege das mit der eigenen Seite bei Facebook über crazypatterns nich hin
Gefällt mir
Antwort

Sonntag, 7. September 2014 um 23:41
@Blackjack
Deine eigene Fanpage bei Facebook kannst Du nur unabhängig von Crazypatterns anlegen. Da hat Crazypatterns gar nix mit zu tun.
Das machst Du am besten so, dass Du Dich mit Deinem normalen Account bei Facebook ausloggst und dann das anguckst, beim Anmeldeprozess kannst Du dann wählen, ob Du einen Account machen willst oder eine Fanpage. Aber ich hab noch nie eine eigene Fanpage gemacht, daher kann ich Dir da nicht viel weiterhelfen. Vielleicht mag jemand von den anderen was dazu sagen? Du kannst aber auch bei Google "Facebook Fanpage anlegen" eingeben, da gibts sicher jede Menge Hilfeseiten zu dem Thema.

hast Du denn einen Account bei Facebook?
Um auf der Crazypatterns-Fanpage kommentieren zu können, brauchst Du nur einen Account aber keine eigene Fanpage.
Gefällt mir
Antwort

Dienstag, 4. August 2020 um 21:58
Hallo!
Ich antworte jetzt, 6 Jahre später und habe somit keine Ahnung ob das hier gelesen werden wird.. Aber dein Post hat mich irgendwie begeistert!
Also falls du dich immer noch mit irgendjemanden austauschen und ggf zusammen tun magst.. Melde dich gerne! :) 
Gefällt mir
Antwort

 

Antwort schreiben

Bitte registrieren oder einloggen!

Suche im Forum


Letzte Aktivitäten im Forum

Nahtzugabe
3 Antworten Neu von Akela
Gestern um 16:31
Palmengarten
6 Antworten Neu von WollwunderPetra
21. Sept. 2020 um 19:21
Miriam Killaars
5 Antworten Neu von diba26
21. Sept. 2020 um 17:57
einzahlen
1 Antwort Neu von _michaela_
21. Sept. 2020 um 14:29
Garn für Bistrogardine
4 Antworten Neu von Maschenkreationen
21. Sept. 2020 um 14:03
Dosen upcyceln + Eimerchen upcyceln
8 Antworten Neu von Moderator
21. Sept. 2020 um 13:14
Teichbild
1 Antwort Neu von mowi19
21. Sept. 2020 um 12:51
Geschenkverpackungen 2020
9 Antworten Neu von ruthk
21. Sept. 2020 um 12:14
Weihnachtsgeschenke 2020
16 Antworten Neu von Moderator
21. Sept. 2020 um 11:24
Nikolaus 2020
11 Antworten Neu von Moderator
21. Sept. 2020 um 11:19
Winter 2020 / Silvester 2020
20 Antworten Neu von Moderator
21. Sept. 2020 um 11:05
Wollauswahl Maschenprobe
2 Antworten Neu von Moderator
21. Sept. 2020 um 9:46
Mein Lieblingsplatz an der Sonne
2 Antworten Neu von Bastelfan
20. Sept. 2020 um 16:51
Neu im September 2020
12 Antworten Neu von ines66
20. Sept. 2020 um 13:47